Die 38er feiern eine tolle Sitzung im ausverkauften Pfarrheim Oppum

Nach einigen Jahren in Fischeln ist die Gesellschaft 1938 zurück in Oppum

 

Am Samstag 19.01.2013 war es endlich soweit. Nach vier Jahren Sitzungen in Fischeln im Saal Gietz waren die 38er zurück in Oppum und feierten im ausverkauften Pfarrheim mit ihren Gästen eine begeisternde Sitzung. Bei einem bunten Programm wurde von 19.30 bis fast 01.00 Uhr ausgelassen durchgefeiert. Und auch nach der Sitzung kannte die Party noch kein Ende - die letzten Gäste verließen das Pfarrheim erst gegen 04.00 Uhr morgens.

 

Als Höhepunkte der Sitzung waren die Oppumer Prinzessin Rosi I. mit ihren Ministern und der Oppumer Prinzengarde, der Büttenredner "De Jummibotz", der Bauchredner Gerard mit Dino & Freddy, die Showtanzgruppe Revolution sowie zum Abschluss der Sitzung wieder die "Oedingschen Jonges".

 

Doch auch die eigenen Programmpunkte der Aap Dancer und das Hausquartett bekamen wieder sehr gute Kritiken. Viel sehr positives Feedback der Gäste und die tolle Feier nach der Sitzung, lassen bereits jetzt die Vorfreude auf das nächste Jahr aufkommen. Vor allem, wenn dann wieder die 38er zahlreich den Saal füllen und gemeinsam mit den Gästen einen tollen und bunten Abend verleben.

 

 

 Die Mitglieder der Gesellschaft 1938

 

Auszug aus der Westdeutschen Zeitung vom 21.01.2013

Endlich wieder ein Heimspiel für die Karnevalisten in Oppum: Der Umzug von Fischeln hat sich für die Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum gelohnt. Der Beweis ist der volle Saal im Oppumer Pfarrheim bei der Kostümsitzung am Samstagabend. Mit dem Einzug der Mitglieder der 1938er in Gesellschaftskleidung beginnt das bunte Programm unter dem Motto „Das Parkhaus ist zu – wat nu? Lustig & heiter machen wir weiter!“

 

Das Eis ist schnell gebrochen, denn gleich zu Beginn kündigt sich der erste hohe Besuch an: das Oppumer Kinderprinzenpaar mit ihren Ministern und Begleitgarden. Fabian I. und Annika I. werden von den Gästen unter tosendem Applaus in Empfang genommen und bringen den Saal in Wallung. Vor allem die Mini-Minis der Begleitgarde begeistern die Jecken.

 

Die gute und ausgelassene Stimmung zieht sich durch den ganzen Abend. Für viele Lacher unter den Jecken sorgen die Wortbeiträge. Kaum ein Auge bleibt trocken, während der Angler De Jummibotz auf der Bühne steht. Zum ersten Mal mit dabei ist Bauchredner Michi. Zusammen mit seiner lebendigen Puppe Herr Wutz kommt es zu einem lustigen Hin und Her zwischen Puppe und Redner, das Wortgefecht der beiden kommt gut an und heimst stehende Ovationen ein. Die Showtanzgruppe Revolution sowie die Aap Dancers runden das abwechslungsreiche Programm mit ihren Showeinlagen ab. Bis spät in die Nacht wird ausgelassen gefeiert.

 

 

Ältere Newseinträge:

Ehrenabend der Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum e.V.

 

 

© 2012 Homepage der Gesellschaft 1938 Krefeld-Oppum e.V.